Bonsai Baum

 
Bonsai Bäume
Bonsai Arten
Bonsai Pflegen
Bonsai Garten
Bonsai Kaufen
Bonsai Verkaufen
Baumschule
 

Bonsai Kaufen

Kauf von Bonsai-Bäumen

Der Mensch kann viele Hobbys haben, wobei sich einem als Außenstehender bei so manchem dieser Hobbys weder der Sinn noch der Zweck des Ganzen offenbart. Es gibt jedoch auch Hobbys, die viel mehr sind als nur ein reiner Zeitvertreib - Hobbys, bei denen es um Gestaltung, Pflege und im weitesten Sinne auch um Bildung geht. Eines dieser Hobbys ist zum Beispiel der Bonsai.

Bei einem Bonsai handelt es sich um Züchtungen von Bäumen, die in einer Schale gezogen werden. Die Bonsais werden dabei kaum mehr als 1,30 Meter hoch. Besser gesagt, sie dürfen, um als Bonsai bezeichnet werden zu können, nicht höher werden. Die ersten, die sich mit der Kultivierung von Bäumen in Schalen befasst haben, waren die Chinesen. Und sie waren es auch, die die Kultivierung von Schalen-Bäumen zur Kunst erhoben haben. Sinn des Ganzen ist es, einen Baum in Miniaturform exakt so aussehen zu lassen, als würde es sich um einen natürlich gewachsenen Baum handeln. Bonsais sind also praktisch die von Menschenhand gemachten Miniaturausgaben ausgewachsener Bäume.

Bäume, die es als Bonsai gibt, sind unter anderem Ahorn, Buche, Apfelbaum, Buchsbaum, Buche, Bambus, Azalee, Konifere, Fichte Lärche und Eiche. Wobei es einige Sorten gibt, die im Freien aufgestellt werden können und einige, die nur im Haus aufgestellt werden können.

Wenn man sich für einen Bonsai als Hobby entschieden hat, dann kann man sich diesen entweder selbst züchten, man kann ihn allerdings auch schon fertig geschnitten kaufen. Als Anfänger sollte man sich jedoch zunächst mit einem gekauften Bonsai versuchen, da man sich dann gleich der Pflege widmen kann.

Die kleinen Bonsais gibt es in hübschen Schalen überall dort zu kaufen, wo es Pflanzen gibt. So findet man sie ebenso gut in den Gartenabteilungen des Baumarktes wie in Gärtnereien. Es empfiehlt sich jedoch immer, seinen Bonsai dort zu kaufen, wo man auch nützliche Tipps zur Pflege und Gestaltung bekommen kann. Und fast genauso wichtig wie hilfreiche Tipps zum richtigen Standort, der richtigen Pflege, der richtigen Düngung und dem richtigen Schnitt, sind die Werkzeuge, die man für die Pflege benötigt.

Um einen Bonsai immer in Form halten zu können, benötigt man spezielle Schnittwerkzeuge. Und um die Bonsais erst einmal in die gewünschte Form bekommen zu können, benötigt man speziellen Bindedraht. Durch diesen Draht werden die Äste in die gewünschte Form und Richtung gebracht.
Damit man seinen Bonsai in die gewünschte Form bringen kann, braucht man allerdings nicht nur das passende Werkzeug, sondern auch das nötig Know-how. Man sollte schließlich wissen, wann man einen Bonsai beschneiden kann, an welchen Stellen man die Schnitte macht und wie man ihn danach in Form bringt und pflegt. Es empfiehlt sich daher, sich zusammen mit seinem Bonsai auch gleich die passende Lektüre zu kaufen. Und diese Bücher oder Hefte, die über den richtigen Standort, die richtige Pflege und die möglichen Schnitttechniken Auskunft geben, sollte man sich bevor man bei seinem Bonsai „handgreiflich“ wird, möglichst genau durchlesen.

Ein Bonsai ist also ein relativ zeitaufwendiges Hobby. Damit einem das gute Stück nun aber nicht schon kurze Zeit nach dem Kauf eingeht, sollte man beim Kauf des Bonsais noch auf die eine oder andere Kleinigkeit achten. So sollten zum Beispiel bei Nadel-Bonsais die Nadeln nicht trocken sein. Das Wurzelwerk sollte eine möglichst helle Farbe haben und natürlich auch schön fest sein. Sollte das Wurzelwerk beim Kauf einmal nicht so fest sein, dann kann das durchaus daran liegen, dass der Bonsai erst kürzlich umgetopft wurde, denn auch einem Bonsai kann seine Schale ab und zu mal zu klein werden. Weiterhin sollte man beim Kauf eines Bonsais natürlich darauf achten, dass die Blätter eine schöne grüne Farbe haben und dass der Bonsai über ein dichtes Blätterwerk verfügt. Haben die Blätter an den Bonsais jedoch unschöne Flecken, dann sollte man von einem Kauf absehen, da diese Flecken ein Hinweis auf eine Krankheit oder einen Schädlingsbefall sein können.

Hat man all dem vor dem Kauf Beachtung geschenkt und sich von fachkundigem Personal ausführlich beraten lassen, dann steht dem „Hobby Bonsai“ eigentlich nur noch der sichere Heimtransport im Weg.

 
© 2010 Copyright bonsai-baum.com - Alle Rechte vorbehalten